background

Wasserversorgung

Am 19. Oktober 1983 fand mit den sechs Gemeinden Aarwangen, Gutenburg, Langenthal, Roggwil, Schwarzhäusern und Wynau die Gründungsversammlung des Gemeindeverbandes Wasserversorgung an der unteren Langeten (WUL) statt. Mit dem Beitritt wurden die primären Aufgaben der Wasserversorgung – Beschaffung, Förderung, Speicherung und Transport des Trink-, Brauch- und Löschwassers – an den Verband delegiert. Der WUL versorgt insgesamt 11 Gemeinden mit über 30'000 Einwohnern mit genügend und einwandfreiem Trinkwasser.

Für den Betrieb und Unterhalt der örtlichen Wasserversorgung sind wir, die Gemeindebetriebe Roggwil, zuständig. Auch ist es unsere Aufgabe, das Trink-, Brauch- und Löschwasser an Haushalte, Industrie und Gewerbe sowie den Brandschutz zu verteilen.

Trinkwasserqualität im Verteilnetz der Wasserversorgung
Die Trinkwasserqualität wird durch die Gemeindebetriebe überwacht und periodisch durch den Kantonschemiker kontrolliert. Die revidierte Lebensmittelverordnung vom 1. Mai 2003 schreibt für alle Trinkwasserversorgungen eine sogenannte Informationspflicht vor. In Art. 275d Lebensmittelverordnung (LMV) steht: “Wer über eine Wasserversorgungsanlage Trinkwasser an Konsumentinnen und Konsumenten abgibt, hat diese jährlich mindestens einmal umfassend über die Qualität des Trinkwassers zu informieren.”
Ergebnisse aus der Untersuchung des Trinkwassers im Januar 2017

Achtung! Leck reparieren – Wasser sparen
Wenn Sie in Ihrer Sanitär-Hausinstallation ein Rauschen vernehmen, kann dies auf ein Leck im Netz der Wasserversorgung hindeuten. Für Ihren Hinweis auf Telefon 062 918 40 30 sind wir Ihnen dankbar.

Hausinstallationen
Kontrollieren Sie ebenfalls periodisch Ihren Wasserzähler. Ist das Zählerrad des Zählers ständig in Bewegung, so deutet dies auf einen Schaden in Ihrer Hausinstallation hin. Wir empfehlen Ihnen, die Hausinstallationen durch einen Fachmann periodisch (alle 10 Jahre) auf Mängel überpüfen zu lassen.

Hydranten
Das Benützen von Hydranten durch Private ist verboten. Die Hydranten dürfen nur durch die Feuerwehren zu Übungs- und Löschzwecken betätigt werden. Wasserbezüge zu Spritzzwecken, Bauwasser, Befüllen von Schwimmbädern etc. hat über die jeweilige Hausinstallation zu erfolgen.
Hydranten der Wasserversorgung müssen jederzeit zugänglich sein. Deshalb fordern wir die Grundeigentümer auf, Bäume sowie Sträucher und Hecken um Hydranten regelmässig zurückzuschneiden, damit der Zugang allzeit gewährleistet ist. Für Ihre wertvolle Mitarbeit bedanken wir uns bestens.