Keine Zählerablesung 1. Quartal 2020

«Es findet keine Zählerablesung für das 1. Quartal 2020 statt»

  • Uns verbindet unsere Gesundheit – darum wollen wir die Ansteckungsgefahr für Sie und für unsere Mitarbeitenden möglichst geringhalten.
  • Wir wollen Sie auch weiterhin mit all unseren Produkten versorgen – dies ist bei einer regionalen Quarantäneanordnung sehr herausfordernd.
  • Wir vertrauen auf Ihr Verständnis und Sie auf unsere Kompetenz.

weiter

Keine Zählerablesung für 1. Quartal 2020

16. März 2020


«Es findet keine Zählerablesung für das 1. Quartal 2020 statt»

  • Uns verbindet unsere Gesundheit – darum wollen wir die Ansteckungsgefahr für Sie und für unsere Mitarbeitenden möglichst geringhalten.
  • Wir wollen Sie auch weiterhin mit all unseren Produkten versorgen – dies ist bei einer regionalen Quarantäneanordnung sehr herausfordernd.
  • Wir vertrauen auf Ihr Verständnis und Sie auf unsere Kompetenz.

Getreu dem Slogan "verbinden. versorgen. vertrauen." und basierend auf den Empfehlungen des BAG haben wir uns entschieden, auf die Zählerablesung für das 1. Quartal 2020 zu verzichten. Wir werden die Zählerstände primär auf dem Vorjahresverbrauch der gleichen Zeitperiode einschätzen.

Sollten Sie eine Abrechnung aufgrund der effektiven Zählerstände wünschen, haben Sie die Möglichkeit, die Zähler eigenständig abzulesen und uns die Stände bis spätestens 31. März 2020 (für das 1. Quartal 2020) wie folgt zu übermitteln:

Vielen herzlichen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

„Roggwiler Naturstrom“

17. Januar 2020


Seit dem 1. Januar 2020 können die Kundinnen und Kunden der GBR Strom beziehen, welcher zu 100% aus lokalen und regionalen Solarstromanlagen und dem Roggwiler Wasserkraftwerk „Güllenbrücke“ stammt. 

Mehr Informationen


Chlorothalonil-Rückstände im Grundwasser

16. August 2019


Das Kantonale Laboratorium Bern hat die Wasserversorgung Roggwil Anfangs Juli informiert, dass der neu eingeführte Grenzwert für Chlorthalonilsulfonsäure in einer Wasserprobe vom Mai 2019 überschritten worden ist. Der für die Wasserförderung zuständige Gemeindeverband WUL hat aufgrund des neu geltenden Höchstwertes bereits Proben aus all seinen Wasserfassungen auf Abbauprodukte (Metaboliten) dieses Pflanzenschutzmittels (Pestizid/Fungizid) durch ein externes akkreditiertes Labor untersuchen lassen. Die gemessenen Werte liegen zwischen 0.09 und 0.22 und somit knapp unterhalb bzw. leicht über dem neuen gesetzlich festgelegten Höchstwert von 0.1 Mikrogramm pro Liter.

Aufgrund der vorliegenden Analyseresultate geht der WUL aktuell davon aus, dass weitere Massnahmen ergriffen werden müssen. Er ist in diesem Zusammenhang in engem Kontakt mit den zuständigen kantonalen Stellen.

Weiterführende Informationen: 

Gemeindeverband Wasserversorgung untere Langete

Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen


Stromkennzeichung 2018

19. Juli 2019


Woher kommt der Strom und wie setzt er sich zusammen? Diese Fragen beantworten wir Ihnen in untenstehender Tabelle. Sie ersehen daraus, auf welche Art der Strom, den wir unseren Kunden im Jahr 2018 geliefert haben, produziert wurde.

Stromkennzeichnung 2018




Wir halten Sie auf dem Laufenden.